Jaguar

Jaguar Historie, Meilensteine der Geschichte, Wissenswertes & aktuelle Informationen

Die britische Automarke Jaguar wurde 1922 von William Lyons in Blackpool gegründet. Zunächst war Jaguar nur eine Werkstatt und entwickelte sich erst später zu einem Unternehmen welches selbst Karosserien entwickelte. Die ersten Modelle waren gegenüber der Konkurrenz preiswert und sportlich und trugen den Namen SS, der durch die Ereignisse im Zweiten Weltkrieg aufgegeben wurde.

Durch die Entwicklung leistungsstarker Motoren war Jaguar schnell eine große Konkurrenz im Motorsport. Diverse Tourenwagenmeisterschaften, Rallyes und 24 Stunden Rennen wurden mit den Sportwagen von Jaguar gewonnen. Durch den Verbau und ständige Weiterentwicklung des V 12 Motors seit den 1970er Jahren versuchte das Unternehmen den hohen Standard von Daimler gerecht zu werden.

Im Jahr 1989 wurde Jaguar von Ford übernommen und erzielte lange Zeit keinen Gewinn. Die Konkurrenz auf dem Markt beispielsweise durch Aston Martin  war groß und so war das Unternehmen auf neue Modelle angewiesen. Durch die Einführung neuer Limousinen und Sportwagen konnten in der Mitte der 1990er Jahre wieder schwarze Zahlen geschrieben werden.

Durch Überproduktionen im neuen Jahrtausend hatte Jaguar wieder mit finanziellen Schwierigkeiten zu tun und musste deshalb ein Werk schließen und eine andere Produktionsstätte mit Land Rover teilen.  Durch den Verbau eines Dieselmotors in dem Jaguar X-Type wurden die Umsätze gesteigert, was bereits schon einige Zeit vorher beim S-Type als erfolgreich herausstellte.

2010 wurden fast alle Modelle überarbeitet um den technischen Standards gerecht zu werden. Eine neu entwickelte Luxuslimousine Jaguar X351 wurde vorgestellt und auch die Modelle XF und XJ wurden nicht nur im Bereich Design modernisiert. Eine komplette Neuentwicklung ist auch der Zweisitzer F-Type, der seit 2013 erhältlich ist.

Jaguar X-Type BAUJAHR 2004