Nissan

Nissan Historie Meilensteine Geschichte Wissenswertes aktuelle Informationen

Nissan ist ein japanischer Automobilhersteller mit Sitz in Yokohama. Das Unternehmen wurde 1911 geründet und produzierte 1918 seinen ersten PKW. Da jedoch kaum Nachfrage für Luxusgüter wie Autos bestand ging man in die Herstellung von LKWs hauptsächlich für das Militär über. Zunächst gab es in den frühen Jahren des Unternehmens einige Rückschläge wie beispielsweise sinkende Absatzzahlen und ein Hurrikan der ein Werk zerstörte doch nach der Neuerrichtung des Werkes und Einfuhr von Ingenieuren und Maschinen aus den USA war Nissan der modernste Autohersteller in Japan und konnte nun Autos in Fließbandfertigung als Massenprodukt fertigen. Daraufhin veranstalte man 1934 eine Aktionärsversammlung in der man auch den Namen festlegte, den das Unternehmen bis heute trägt nämlich Nissan Motor Company.

Nach dem Zweiten Weltkrieg war die Automobilherstellung für Japans Wiederaufbau notwendig jedoch wechselten viele Autohersteller die zu Nissan gehörten zum Konkurrenten Toyota. Dennoch konnte in der Nachkriegszeit Nissan große Erfolge verzeichnen, denn sie gewannen die US-Armee als Kunden und fertigten Fahrzeuge die im Korea-Krieg eingesetzt wurden. Damit konnte sich das Unternehmen an den technischen Fortschritt der westlichen Konkurrenz angleichen dank neuer Maschinen. Auch neue Märkte brachten den Autohersteller voran beispielsweise der Erwerb von Firmen wie die Minsei Diesel Company, die Herstellung von Gabelstaplern und anderen Automobilherstellern. Dadurch erweiterte Nissan ihre Produktpalette und fertigte nun vom Kleinstwagen bis zur Luxuslimousine. Auch neue Werke und Niederlassungen entstanden vor allem in den USA und Mexiko und später auch in Deutschland. 1969 wurde der erste Sportwagen der Z-Reihe von Nissan vorgestellt und erfreute sich großer Beliebtheit. Die Z-Reihe ist bis heute die erfolgreichste Sportwagenserie und verhalf dem Unternehmen Nissan weiter zu expandieren. Trotz dem erweiterten Geschäft mit Bootsmotoren geriet Nissan zunehmend in finanzielle Schwierigkeiten. Nach dem rasanten Wachstum und den neu errichteten internationalen Standorten des Unternehmens kam es in Japan zur Finanzkrise, die das Unternehmen hart traf, und dem beinahe Zusammenbruch des Konzerns doch die Zusammenarbeit mit Renault 1999 konnte das schlimmste abwenden. Dank Carlos Goshn von Renault der CEO von Nissan wurde konnten die Schulden halbiert, neue Investitionen getätigt und die Absatzzahlen sowie die Rendite gesteigert werden. Dieser Plan war so effektiv das schon 2 Jahre später wieder schwarze Zahlen geschrieben wurden. Dabei profitierten die Japaner nicht nur vom neuen Chef, sondern auch von neuen Plattformen und zahlreichen Teilen die mit Renault ausgetauscht wurden.

Die Luxusautos werden seit den 1980er Jahren nicht mehr unter dem Namen Nissan sondern Infiniti verkauft. Dieses Konzept griffen bereits andere Autohersteller auf. So nennt Honda seine Luxusautos Acura und Toyota führt seine unter dem Namen Lexus. Nissan beschränkt sich in seiner aktuellen Modellpalette vor allem auf kleine Stadtautos und die derzeit beliebten Crossover Modelle. Der Kleinwagen Nissan Pixo wird zwar nicht mehr produziert und musste dem Nissan Micra und dem Nissan Note weichen, doch alle Fahrzeuge sind noch auf den Straßen zu finden da sie nicht nur klein und wendig, sondern auch sehr sparsam sind. Noch sparsamer ist das Kompaktklassenmodell Nissan Leaf, denn es ist Nissans erstes weltweit in Großserie gefertigtes Elektroauto. Der Nissan Tiida löste gleich zwei alte Modelle ab nämlich den Almera und den Primera. Die großen SUV Modelle von Nissan sind das Aushängeschild der Marke und bestehen aus dem Juke, X-Trail, Murano und dem Qashqai. Alle Modelle können mit Allradantrieb ausgestattet werden wobei ein zuschaltbares Allradsystem vor allem bei den größeren Modellen Murano und X-Trail verbaut ist. Der kleinste SUV der Nissan Juke und sein etwas größerer Bruder der Qashqai sind vor allem schwächer Motorisiert und verfügen über weniger Ausstattungsvarianten. Weitere Allradgetriebene Fahrzeuge ist der PickUP namnes Navara und der Pathfinder. Das wohl schnellste Modell ist der Nissan 370Z bzw sein noch sportlicherer Konkurrent der Nissan GT-R aber beide verfügen über Rennstreckenqualitäten dank Motoren die von 328PS bis zu 600PS leisten.

Nissan-Gebrauchtwagen

Nissan Primastar Baujahr 2013