Verkauf Export

Beim Verkauf für den Export wird das Fahrzeug in dem Zustand verkauft, wie es angekauft wird. Die Mängel, die im Rahmen einer Bewertung festgestellt wurden, werden protokolliert, jedoch nicht instandgesetzt.

Diese Variante wird immer dann angewendet, wenn sich eine technische und optische Instandsetzung nicht rentiert, da die Kosten der Reparatur höher als der Gewinn bei Verkauf sind.  Die Fahrzeuge werden dann unter Ausschluss jeglicher Garantie und Sachmangelhaftung verkauft.

Beispiel für den Export Verkauf:

Ein Fahrzeug…

  • welches an sehr vielen Karosserieteilen durch tiefe Kratzer beschädigt ist
  • zeitnah große technische Reparaturen benötigt
  • welches einen sehr hohen Kilometerstand aufweist, bei dem keine Versicherungsgesellschaft mehr eine Garantiewagengarantieversicherung anbietet

Da das Fahrzeug in anderen Ländern durch geringere Stundenverrechnungssätze und Teilepreise wesentlich günstiger instandgesetzt werden kann, werden gerade viele ältere Fahrzeuge ins Ausland exportiert.